Langeland-Kiel.de
Eckernförde und Eckernförder Bucht

Der Ort Eckernförde ist ein wunderschönes Ostseebad für Ihren Urlaub am Meer.

Der Strand liegt nah bei Eckernförde und die Ostsee hat ihn reichlich mit feinem Quarzsand beschenkt. Der Naturstrand ist sauber und steinlos und hat eine Länge von 6 Kilometern. Neben kostenfreien Strandabschnitten gibt es auch diesen Bereich, der gegen Zahlung einer Kurtaxgebühr zu nutzen ist.

Außerdem sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Eckernförde zu sehen, die in einer malerischen Landschaft liegen.
Zwischen dem Hafen und dem Strand von Eckernförde liegt die Altstadt, die von engen, kopfsteingepflasterten Gassen und restaurierten Fischerhäuschen geprägt wird.

Hotels in Eckernförde
Hotels, Pensionen, Bed & Breakfasts, Apartments und viele weitere Unterkünfte in Eckernförde können Sie hier sofort online buchen:

• Hotels in Eckernförde
Ferienhäuser & Ferienwohnungen Eckernförde
Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen an Ihrem Wunschort für den Urlaub an der Ostsee. Sie können Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung sofort online buchen:

• Ferienhäuser in Eckernförde

Am Hafen befinden sich auch die drei Wahrzeichen von Eckernförde, zu denen die Holzbrücke und das Rundsilo aus dem Jahr 1931 gehören. Das dritte Wahrzeichen ist das ehemalige Siegfried-Werft-Gelände, auf dem Holz- und Steinbauten zu sehen sind.
Eckernförde verfügt nicht nur über einen Hafen, sondern über einen echten Marinestützpunkt. Als Urlauber merkt man das eigentlich nur wegen der charakteristischen grauen Schiffe am Horizont.

Am Yachthafen, wo auch noch einige alte Fischerboote und Kutter neben den modernen Sportbooten liegen, können Sie sich mit einem frischen Fischbrötchen stärken.

Eckernförde verfügt nicht nur über einen Hafen, sondern über einen echten Marinestützpunkt. Als Urlauber merkt man das eigentlich nur wegen der charakteristischen grauen Schiffe am Horizont.

Eine Spezialität der Stadt ist die Sprotte, die vor allem früher in riesigen Strömen in die Eckernförder Bucht kamen. Ein Nachtisch oder auch ein Souvenir können Sie in der Bonbonkocherei in der Altstadt ergattern.

Reiseführer für die Deutsche Ostsee
Reiseführer Ostsee Bestellen Sie hier Reiseführer für die Ostsee:

• Reiseführer Deutsche Ostsee

 

Urlaub in der Eckernförder Bucht

Zwischen dem Dänischen Wolhd und Schwansen liegt die Eckernförder Bucht, die auch als Eckernförder Meerbusen bezeichnet wird. An deren Spitze liegt die Stadt Eckernförde, die der Bucht ihren Namen gab. Weitere Gemeinden an der Eckernförder Bucht sind die Gemeinden Waabs, Barkelsby, Schwedeneck, Noer und Altenhof.

Entstanden ist die Eckernförder Bucht während der letzten Eiszeit durch eine Gletscherzunge. An den Ufern der Bucht haben sich überwiegend Laubwälder angesiedelt.

Ein sehr bekanntes Segelgebiet liegt an der Eckernförder Bucht, welches den Ausgangspunkt für die jährliche stattfindende Kieler Woche bildet.

Ein genaues Gründungsjahr für die Stadt Eckernförde ist nicht bekannt, jedoch gab es erste Überlieferungen des Namens bereits in den Jahren 1197 und 1222. Zweifelsfrei als Stadt wird Eckernförde in einer Urkunde aus dem Jahr 1302 erwähnt.
Als das älteste Bad in der Nordmark gilt das im Jahr 1831 in Borby gegründete Eckernförde. Damals nahm der Fremdenverkehr, der heute einen hohen Stellenwert hat, seinen Anfang.

Der touristische Wert ist inzwischen durch Spezialtouren weiter gestiegen. So können interessierte Besucher Motorradreisen in der Eckernförder Bucht unternehmen und dabei die herrlichen Strände und die Natur an der Ostsee erleben.

Für Inline-Skater gibt es die Möglichkeit, die Eckernförder Bucht zu umqueren. Derzeit gibt es fünf Routen, die für Anfänger und Fortgeschrittene ausgelegt sind.

Wer gerne im Urlaub Fallschirmspringen möchte, ist in Eckernförde ebenfalls an der richtigen Adresse. Hier können Sie die Bucht und die Ostseeküste von oben erleben.

Die Stadt Eckernförde ist mehrsprachig.
Als Amtssprache gilt hier Hochdeutsch. Dazu werden umgangssprachlich Dänisch und Plattdeutsch gesprochen.

Eine Besonderheit in Eckernförde ist noch die Eichhörnchenschutzstation im UmweltInfozentrum, die Sie auch besuchen können. Geöffnet ist täglich von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, wobei Futter- und Geldspenden gern gesehen sind. Die Adresse ist Am Noorwanderweg (Hans-Christian-Andersen-Weg 7).

Sogar das Wappen der Stadt ist durch ein Eichhörnchen geziert.


Fazit:

Das Ostseebad Eckenförde ist ein lebendiger Ort, an dem sich ein herrlicher Urlaub verleben lässt.