Kieler Bucht

Die Kieler Bucht ist die Hauptbucht vor der Ostküste vor Schleswig-Holstein.

Namensgebend für die Kieler Bucht war die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein, Kiel.

Als Bucht wird eine dreiseitig durch Land begrenzte Wasserfläche an Seen oder Meeren bezeichnet. Dies trifft auch auf die Kieler Bucht zu. So wird die Kieler Bucht im Süden und im Westen von den Küsten Schleswig-Holsteins abgeschlossen.

Durch die Insel Fehmarn wird die Kieler Bucht im Südosten begrenzt, während die dänischen Inseln Als, Langeland und Æro die Kieler Bucht im Norden begrenzen. Zum Teil liegt die Kieler Bucht also auch vor der Grenze zu Dänemark.

Hotels in der Kieler Bucht
Hotels in der Kieler Bucht sofort online buchen:

• Hotels in der Kieler Bucht, Deutschland
Ferienhäuser in der Kieler Bucht
Ferienhäuser und Ferienwohnungen sofort online buchen:

• Ferienhäuser in der Kieler Bucht
Reiseführer für die Deutsche Ostsee
Reiseführer Ostsee Bestellen Sie hier Reiseführer für die Ostsee:

• Reiseführer Deutsche Ostsee

Mit der Kieler Bucht und ihrem Hinterland ergibt sich ein sehr vielfältiges Landschaftsbild, da die Welten hier verschiedener nicht sein könnten.

Die traumhaft schönen Strände Kalifornien und Brasilien liegen westlich vom Schöneberger Strand und laden zu einem Besuch ein.

Insbesondere Surfer finden an diesen Stränden ein ideales Gebiet zum Wellenreiten. Jedoch laden noch viel mehr Sehenswürdigkeiten an der Kieler Bucht, wie z. B. Vergnügungsparks, Freizeitparks und Naturparks, zu einem Erlebnis besonderer Art ein. Der Urlaub in der Kieler Bucht ist etwas ganz Besonderes.

Mehrere kleine Buchten werden von der Kieler Bucht umfasst. Zu diesen Buchten gehören die Kieler Förde, die Eckernförder Bucht, die Schlei und die Flensburger Förde. Sie bilden verlängerte Meeresarme von der Kieler Bucht ins Festland.

An der nördlichen Küste von Wagrien liegt zwischen Hohwacht und Heiligenhafen die Hohwachter Bucht, bei der es sich um eine Unterbucht der Kieler Bucht handelt.

Ziemlich zentral in der Kieler Bucht liegt der Leuchtturm Kiel, der seit dem Jahr 1967 auch als Lotsenstation dient.

Von der Kieler Bucht aus ist es möglich, die Mecklenburger Bucht und die Lübecker Bucht zu erreichen. Der Weg führt durch den Fehmarnbelt, auch Kiel-Ostsee-Weg genannt, und den Fehmarnsund.

Im Hinterland der Kieler Bucht liegen die Probstei und die Holsteinische Schweiz, in der durch die Eiszeit beachtliche Berge sowie über 200 Seen hinterlassen wurden. Somit ergibt sich in der Holsteinischen Schweiz ein schönes Landschaftsbild.

In der Kieler Bucht gibt es ein Netzwerk von 16 Sportboothäfen, die sich zum Verbund Kieler Bucht Marinas zusammengeschlossen haben.

Auch Segelfans finden mit der Kieler Bucht ein traumhaftes Gebiet zum Segeln vor.